Mitgliederversammlung am 13.11.2018

Auch der Vorstand stimmt über die Satzungsänderung ab.

Zur Mitgliederversammlung am 13. November in Herrschaft´s Clubgaststätte sind 58 SportfreundInnen gekommen. Der Vereinsvorsitzende Christoph Ulber verliest den Rechenschaftsbericht über das Jahr 2018. Im Mittelpunkt stehen die Kurzberichte zu den (insgesamt 35) Veranstaltungen. Organisatoren und Teilnehmer berichten u.a. vom Banana-Cup, vom Bau einer Trainingswand, der Schneeschuhtour in der Niederen Tatra oder einer MTB-Fahrt zum Comer See, auch über Paddeln auf der Ilm oder die Gemeinschaftshochtour im Monte-Rosa-Gebiet. Die Veranstaltungen wurden gut besucht, die Gemeinschaftsfahrt nach Uzés in Frankreich erreichte mit 26 Teilnehmern einen neuen Rekord. Reiner Harnisch spricht über die Mitgliederentwicklung im Jahr 2018. Erstmals wird die 1500er Marke geknackt. 2018 melden sich 272 neue Sportfreunde an – das sind doppelt so viele wie 2017. Der Zuwachs hat seinen Grund: viele nutzten die Gelegenheit, sich unkompliziert und kurzfristig online anzumelden.
Werner Hogenkamp berichtet über das Material, das dem Verein zur Verfügung steht. Es gibt keine Probleme im Bestand, der u.a. GPS-Geräte umfasst, Steigeisen, Lawinenrucksäcke, Kletterhelme usw. Über die Fortbildung berichtet Jörg Kemnitz. 4 Trainer wurden ausgebildet, 1 Kletterwandbetreuer und 1 Routenbauer. 7 Sportfreunde haben an Fortbildungen teilgenommen.
Über die Jugendarbeit spricht Daniel Körner. Es gibt momentan 6 Trainingsgruppen für Kinder und Jugendliche (4 Klettern/ 2 Bouldern) und eine Leistungsgruppe. Das sind 90-100 Kinder, die fast alle regelmäßig trainieren. 19 Trainer und Betreuer sind aktiv – trotzdem gibt es eine Warteliste für interessierte Kinder. Es werden Jugendliche gesucht, die eine Ausbildung machen würden. Die 6 aktiven Jugendleiter reichen also nicht aus. Bei Wettkämpfen gibt es gute Platzierungen. Ab 2019 ist die Jugend eigenständig im DAV organisiert – mit eigener Vollversammlung und Jugendsektionsordnung. Tobias Marr erläutert den Kassenbericht für das Geschäftsjahr 2017, Stand 2018.Der Kassenbericht 2017 wurde vom Rechnungsprüfer geprüft und die Richtigkeit bestätigt. Der Vorstand ist damit entlastet.
Es folgt die Verabschiedung verdienstvoller Vorstandsmitglieder: Wolfhard Möller und Daniel Körner ziehen sich aus dem Vorstand zurück. Die anwesenden Sportfreunde bedanken sich mit Beifall für die jahrelang geleistete Arbeit. Neu in den Vorstand werden Heike Opitz (Medien) und Maria Ulitzsch (Jugendreferentin) gewählt. Damit sind erstmals in der Vereinsgeschichte zwei Frauen im Vorstand vertreten.
Es folgt die Abstimmung über die Änderung der Satzung: Neu im §17 ist: die Einberufung der Mitgliederversammlung erfolgt nicht mehr schriftlich sondern elektronisch. Die Änderung wird einstimmig angenommen. Die neue Sektionsjugendordnung bekommt Änderungen: Neu ist der §13 Pkt. 4 und auch §20 Pkt. h. Die Änderung wird mit 2 Enthaltungen angenommen.
Für das neue Alpin-Jahr 2019 sind schon jede Menge Vorschläge eingetroffen, der Jahresplan nimmt Gestalt an. Der Vorstand äußert die Bitte, dass sich noch mehr Sportfreunde die Organisation und Durchführung eines Angebots zutrauen sollten. Für die Anmeldung wird der Weg über die Formulare der Webseite favorisiert.
Heiko Müller hat (fast) alle bergsportlichen Aktivitäten von 2018 in einem 50minütigen Multimediavortrag zusammengefasst. Viele Sportfreunde haben dazu Fotos beigesteuert.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com