Klettern in Montenegro – Smokovac (Fortsetzung Bildung 2.0)

Smokovac – Höhlenleben in Montenegro

Zustiege von wenigen Sekunden, in Hängematten in einer Höhle schlafen und nur zum Wasserholen den Felsen verlassen; und das alles nur neun Kilometer vom Stadtzentrum der Hauptstadt Montenegros, Podgorica, entfernt. Hinter den letzten Häusern der der Hauptstadt verengt sich das Tal der Moraca zu einer engen Schlucht, an deren Seiten sich endlose Karstriegel befinden. Eine dieser Wände wurde in den letzten Jahren erschlossen. Nun befinden sich dort über 50 meist überhängende Routen zwischen vielen Sintern über einem perfekten Sicherungsgelände. Unterhalb der Felsen kann man sich im kalten, klaren Wasser der Moraca abkühlen, bevor man das nächste Projekt angehen kann. Durch die nordseitige Lage ist es auch an warmen Tagen am Felsen sehr angenehm.

Schlafgelegenheit mit Aussicht

Der Fels ist wie fast überall auf dem Balkan noch sehr rau und fest. Am Beginn des Zustiegs gibt es auch einen kleinen Campingplatz. Dieser sieht aber sehr trostlos aus. Mit einem Bus kann man sich direkt am Fluss hinstellen oder man schläft gleich direkt unter dem Felsen. Durch die vielen Überhänge ist man an vielen Stellen vor Regen geschützt. Auch gibt es eine tiefere Höhle. Diese ist jedoch extrem staubig und eignet sich daher kaum zum nächtigen.  Wasser bekommt man problemlos an der Tankstelle am Beginn des Zustiegs (15 min). Dort befinden sich auch häufig kleine Marktstände mit den lokalen Erträgen. Zum Einkaufen kommt man am einfachsten mit dem Taxi in die Stadt, was in Montenegro fast günstiger ist, als mit dem Bus zu fahren (9 km ins Stadtzentrum kosten 4 Euro)

Höhlenleben

Eine Besonderheit an diesem Gebiet ist die Bewertung in der UIAA Skala. Allerdings sind die Bewertungen sehr hart. Der Schwerpunkt liegt zwischen 6- und 9. Die meisten Routen sind recht kurz, da weiter oberhalb schwierige Dachpassagen beginnen. So sind die längeren fast ausschließlich sehr schwer.

Der einzige Nachteil ist nur die vielbefahrene Straße und die Autobahnbaustelle in der Schlucht, sodass selbst nachts keine richtige Ruhe herrscht.

Topos gibt es unter http://montenegroclimbing.net/en/where-to-climb/sport-climbing-sites/31

Johannes, Hans

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Social Media Auto Publish Powered By : XYZScripts.com